Donnerstag, 29. September 2016

[freebies] 12 Monate… für Kalender & Co.


Es ist wieder Zeit für bunte Vorlagen zum Downloaden und Ausdrucken!

Der Oktober steht schon wieder vor der Tür – hat das Jahr nicht gerade erst angefangen?

Bei mir ist es eigentlich jedes Jahr das Gleiche: Im November fällt mir ein, dass ich mir fürs nächste Jahr einen schönen Wandkalender gestalten will. Der Dezember vergeht ja dann, wie wir alle wissen, jedes Mal wieder wie im Flug… und im Januar denke ich dann: Oh, naja, jetzt ist es auch irgendwie schon zu spät. Und genau deswegen hab ich jetzt (in Zeiten, in denen ich liebend gerne mit Schriften herum experimentiere) vorgesorgt:

Heute gibt‘s alle zwölf Monate für euch! Für jeden Monatsnamen von Januar bis Dezember hab ich kleine Illustrationen gestaltet, die ihr euch (natürlich kostenfrei) abspeichern und ganz nach Belieben einsetzen könnt!

Die Vorlagen könnt ihr zu ganz verschiedenen Zwecken benutzen, zum Beispiel:

Wandkalender mit Klemmbrett

Ihr braucht: Stift und DinA4-Papier, Klemmbrett, evtl. Bohrer

Druckt die Monatsnamen jeweils auf die obere Hälfte des Papierbogens. Schreibt die Wochentage von links nach rechts auf, darunter in Spalten die Zahlen. So habt ihr schnell einen übersichtlichen Kalender. Ein Kästchen um die Zahlen liefern Raum für Notizen (Geburtstage, Termine, etc.).
Zur Befestigung an der Wand könnt ihr einfach zwei Löcher in das Klemmbrett bohren, Nägel in die Wand und fertig!
Wenn ihr auf die klassischere Variante steht, dann könnt ihr euch auch hochwertige Wandkalender drucken lassen.

Jahresrückblick auf Papier oder digital

Wenn das Jahr zu Ende geht, dann schauen wir gerne noch mal zurück und lassen einige Sachen Revue passieren. Ob das digital oder auf Papier ist – die Gestaltung eines Rückblicks ist wertvolle Erinnerung für später. Die Unterteilung in Monate macht natürlich Sinn. Die Freebies könnt ihr als Trennblätter für Fotobücher verwenden.
Wollt ihr einen kleinen Jahresrückblick für euren eigenen Blog gestalten, dann habt ihr mit den Freebies fröhliche Farbtupfer…

Gliederung im Notizbuch oder Bullet Journal

Ausgedruckt als kleine Aufkleber sind die Monatsnamen eine hübsche Methode, Übersicht und Gliederung in jede Form von Papierkram zu bekommen. Auch im Tagebuch könnt ihr damit neue „Kapitel“ beginnen.

... und natürlich noch viel, viel mehr! Viel Spaß damit!

Kommentare:

  1. Tolle Idee, die Kalenderblätter sind echt schön geworden:)

    LG
    July

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee, So nun muss ich mich erst mal in der Dropbox anmelden

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deine Worte!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...