Freitag, 5. September 2014

[diy] happy Kissenhülle nähen

An alle da draußen, die ein farbloses Sofakissen zu Hause haben UND an alle, die Spaß am Nähen haben: Lust auf ein happy Kuschelkissen?
Heute hab ich eine Kissenhülle bunt und fröhlich gemacht und es war ganz einfach! Ihr braucht keine Angst vor schwierigem Nähaufwand haben – vor allem dann nicht, wenn ihr’s macht wie ich… Ich hab die Kissenhülle nicht von Grund auf selbst zusammengenäht, sondern so einen gekauften, einfarbigen Bezug genommen.

Das hat ziemlich große Vorteile: Die Maße stimmen schon mal – man muss keine Angst haben, ob das Kissen am Ende wirklich reinpasst… –  und der Reißverschluss ist auch schon drin – das ist ja manchmal nicht sooo einfach...

Was dann noch bleibt ist der spaßige Teil: Verschönern mit bunten Stöfflein!

Ihr braucht:
Kissenhülle bunte (Patchwork)Stoffe Schere Papier Stecknadeln
Nähmaschine


So hab ich’s gemacht:
Eine Schablone in gewünschter Größe und Form aus Papier ausschneiden. Ich hab ein „Blatt“ gewählt. Dann ein paar bunte Stoffe zusammensuchen, die euer Kissen zieren sollen.
Die Form mit der Schablone auf die Stoffe zeichnen und ausschneiden.
Damit ihr die Stoffe gut auf den Bezug nähen könnt, müssen 2 Seiten des Kissens aufgetrennt oder geschnitten werden. Zum Beispiel wie bei mir: die obere und die rechte Seite. (Selbst wenn der Kissenbezug oben keine Naht hat, dann könnt ihr ihn einfach mit der Schere aufschneiden – ihr verliert dadurch später zwar einige Millimeter durch das Wieder-Zunähen – aber das fällt nicht auf, das Kissen wird noch reinpassen!)
Jetzt könnt ihr die Stoffstücke beliebig anordnen. Probiert einfach ein bisschen aus, was euch gefällt!
Wenn ihr euch für ein Muster entschieden habt, dann werden die Stoffe mit Stecknadeln auf dem Kissenbezug fixiert (natürlich nur auf der oberen Schicht ;)
Mit der Nähmaschine werden die bunten Stoffe jetzt appliziert. Das geht ganz einfach mit einer graden Naht, die ihr einige Millimeter vom Rand der Stoffstücke setzt.
Wenn alle Stoffe festgenäht sind, dann wendet ihr den Kissenbezug auf links, um die aufgetrennten Nähte wieder zu schließen. Das war’s schon!

So ein kleines buntes Kissen macht ziemlich gute Laune! Der Aufwand ist wirklich nicht groß und besonders toll an der Sache ist, dass auch langweilige Kissen zu ganz persönlichen Wohnaccessoires werden. Und wenn ihr’s nicht ganz so knüllebunt mögt, dann gibt’s ja auch Stoffe in gedeckteren Farben! Vielleicht wär das auch mal eine tolle Geschenkidee…!?

Viel Spaß!


Kommentare:

  1. Gefällt mir sehr gut! Vor allem bei der Anleitung hast du dir viel Mühe gegeben, dankeschön :)
    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

    AntwortenLöschen
  2. Das macht richtig gute Laune und Kissen in schönen Umhüllungen kann man nie genug haben :)

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deine Worte!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...