Freitag, 21. März 2014

[diy] Nietengürtel


Wer selber näht, bastelt, werkelt, der weiß es wahrscheinlich eh: 
Man sammelt unglaublich schnell einiges an Material zusammen. 

Immer wieder entdecke ich irgendwas, das ich kaufe oder ganz oft: einfach aufhebe. Ich schneide zum Beispiel Knöpfe und Pailletten von Klamotten ab, die man nicht mehr tragen kann und ich rette tadellos erhaltene Karabinerverschlüsse und Perlen von Modeschmuck, den niemand mehr haben will. Irgendwas findet man immer, ob im Laden, online oder zugesteckt von Freunden: du kannst das doch sicher noch gebrauchen, stimmts? 

Das meiste Material findet in einer dieser 3 Schubladen Platz: 
#1 Wow, ich weiß schon beim ersten Anblick ganz genau, was ich damit anstellen werde – das mach ich gleich heut abend noch! > spontanes, sehr konkretes Projekt  
#2 Auja, klaro, da fällt mir viel ein, was ich damit machen kann! > hamstern für eine ganze im Kopf gespeicherte Ideenliste von Projekten  
#3 Das sieht toll aus, das will ich haben.. da wird mir irgendwann schon was einfallen… > einfach mal aufheben und alle paar Wochen ratlos in die Hand nehmen – bis die zündende Idee dann doch noch kommt! 
Hier zeig ich euch ein Beispiel für die Schublade #3: Vor einer gefühlten Ewigkeit hab ich mir silberfarbene Nieten gekauft. In Pyramidenform mit Löchern. Die näh ich mal irgendwo hin, auf die Schulternaht meiner Bluse vielleicht, wie auch immer, hab ich gedacht und die hübschen Teilchen gekauft. Der erste Aufnähversuch scheiterte – die Löcher sind so klein, dass ich mit Nadel und Faden unmöglich durchkomme. Naja. Die Nieten erst mal zur Seite legen, gibt ja noch genug andere Projekte und Ideen… 

Aber vor ein paar Tagen kam sie dann doch noch, die Idee. Als ich in der Trendfabrik unterwegs war und dort die Nietengürtel anschmachtete, da fielen sie mir wieder ein. Diese Teilchen, für die ich so lange keine passende Idee fand. Jetzt schon!


Und schon ging los. Gemischt mit ein paar silberfarbenen Knöpfen und Perlen wurden die Nieten auf einen schmalen Gürtel geklebt, einfach mit Sekundenkleber. Ganz simpel und unkompliziert.

Während ich generell bei Kleidung eigentlich nicht gerne klebe [weshalb ich die Nieten auch mit Löchern gekauft habe...], sondern Verzierungen immer wegen Waschen etc. lieber aufnähe, ist das beim Gürtel ja anders. Perfekt. Ich hab nicht den ganzen Gürtel verziert, sondern nur zwei „Inseln“ geklebt, weil ich es schick finde, wenn es nicht an allen Stellen glänzt und blingbling macht. [Der Gürtel war übrigens so ein „mitgekauftes“ Teil, das an einem Kleid war, das ich lieber ohne trage. Auch dieser Gürtel war also in Schublade #3 zu finden…]

Auch wenn die Sachen aus Schublade #3 wirklich oft einen langen Anlauf brauchen – irgendwie sind diese Projekte am Ende meistens die schönsten; sie sind sozusagen ein kleiner persönlicher Sieg. 

Geht’s euch ähnlich mit Material und angesammelten Sachen?

Kommentare:

  1. Nieten sind leider so überhaupt nicht mein Ding, aber die Idee, Gürtel mit so einem einfachen Hilfsmittel wie Kleber und aufgehobenen Kleinigkeiten aufzupeppen finde ich toll.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht echt gut aus und ist auch vor allem echt einfach nachzumachen :)

    AntwortenLöschen
  3. Süße Idee (:
    Ich selbst würd es nicht anziehen, weil es einfach nicht zu mir passt, aber sieht toll aus!

    AntwortenLöschen
  4. Das mit den Schubladen hast du toll beschrieben. So ungefähr läft es bei mir auch, nur das die Schublade #3 bei mir mehrere Schachteln umfasst ;).
    Hoffentlich halten die NIeten auf deinem Gürtel, er sieht nämlich toll aus!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Wow dein Blog ist echt schön . Die Bilder sind echt unglaublich sowie der Header. Allerliebste Grüße und ich würde mich auch sehr über ein Feedback freuen. Habe noch einen wunderschönen Tag. Miri. xxx. http://sparkling-miriamjanke.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Gefällt mir sehr, sehr gut!
    Liebe Grüße Laury

    AntwortenLöschen
  7. *hihi* diese drei Schubladen kenne ich nur zu gut :) Leider sind es bei mir eher große Kisten... :)
    Der Gürtel ist wirklich bezaubernd geworden! Muss ich mir merken, ich hab auch noch irgendwo ein paar Nieten rumliegen :)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deine Worte!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...