Samstag, 11. Januar 2014

[diy + freebie] Lippenbalsam selber machen

Lippenbalsam selber machen

Bio boomt. Diskussionen über Inhaltsstoffe und Herstellung von Kosmetik sind zurzeit überall anzutreffen, im Netz, in Magazinen... Welchem Siegel kann man denn nun vertrauen, welche Produkte werden tierversuchsfrei hergestellt und wann ist wirklich das drin, was drauf steht. Viel Gerede und das Ende vom Lied ist eh immer der eine Satz: „Der Begriff Naturkosmetik ist nicht geschützt“. Je mehr ich darüber lese, desto mehr schwirrt mir der Kopf. Und nach 20 Minuten denke ich, wahrscheinlich ist es einfach so: 
Weil Bio boomt, schreiben halt auch einfach viele Bio drauf.
Wen es langweilt, dass man nie genau weiß, woran man ist, der kann’s ja bei manchem Produkten einfach selbst in die Hand nehmen – Spaß macht’s nämlich auch noch!
Ich zeig euch heute, wie ich meinen Lippenbalsam selbst herstelle – ein echtes, handgefertigtes Produkt mit 100% natürlichen Inhaltsstoffen. 
Und kleine Freebies für einestilechte „Verpackung“ geb ich euch auch noch gleich dazu.

Lippenbalsam Zutaten

Die Zutaten sind Bienenwachs, Olivenöl und Rosenöl
Anstatt des Rosenöls könnt ihr auch andere Öle verwenden (achtet aber unbedingt darauf, Öl zu verwenden, die für Kosmetik geeignet sind, also keine Duftöle etc.). Ich mag Rosenduft sehr und liebe dieses Öl in meinem Lippenbalsam. Honig ist aber auch eine Alernative!
Wer noch nie Bienenwachs gekauft hat: Das sind kleine Chips in gelber Farbe. Man kann Bienenwachs auch in weiß kaufen, dann ist es gebleicht. Beim gelben Bienwachs spricht man von der naturbelassenen Variante. Das Wachs könnt ihr euch in der Apotheke kaufen/bestellen, oder auch im Internet bestellen. Mit einer kleinen Menge von 50g werdet ihr erst mal lange auskommen, das kostet um die 2€.

So geht’s:
Lippenbalsam selber machen

1) Im Wasserbad werden 3 Teelöffel Bienenwachs (das sind ungefähr 6g) geschmolzen. 
2) Sobald das Wachs flüssig ist gibst du 7 Teelöffel Olivenöl dazu. 
3) Anschließen rührst du noch 3 bis 5 Tropfen Rosenöl darunter.
Wenn du farbigen Lippenbalsam möchtest, dann gibst du noch ein Ministückchen von deinem Lieblingslippenstift dazu (für diese Variante ist gebleichtes Bienenwachs wahrscheinlich etwas schicker…).
4) Das Ganze wird dann im flüssigen Zustand in ein kleines Döschen gegossen und dann musst du ca. ½ bis 1 Stunden warten, bis die Masse fest geworden ist.

Lippenbalsam selbermachen

Das Döschen, das ich verwendet habe, findet ihr im Reiseset von DM. Darin sind neben kleinen Fläschchen auch 3 solche kleinen Tiegel enthalten. Sie sind perfekt für den Lippenbalsam. Die oben genannten Mengen reichen ziemlich genau für 2 Döschen. Wenn ihr erst mal eines oder gleich mehrere machen wollt, dann könnt ihr die Menge einfach entsprechend herunterrechnen oder vervielfachen.

Für den Deckel könnt ihr euch meine lipbalm-Designs einfach ausdrucken, ausschneiden und aufkleben. 
Die Freebies für den Deckel findet ihr HIER
Sie haben einen Durchmesser von 3,3 cm und passen perfekt auf die Döschen von DM. Mit doppelseitigem Klebeband wird's ordentlich und dann sieht das Ganze am Ende mindestens so edel aus, wie wenn ihr einen Lippenbalsam kauft. Selbstgemacht ist nämlich schöner. Und wiederverwendbar.

Lippenbalsam rezept
So, jetzt wisst ihr genau, mit welchen Inhaltsstoffen es wir hier zu tun haben. 
Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln und Balsamieren.

Kommentare:

  1. Sehr niedliche Idee.
    Ich habe während meiner Ausbildung mal Creme hergestellt.Das war ziemlich aufwendig.Aber das Lippenbalsam herzustellen geht anscheinend echt schnell.
    *Like

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    tolle Idee. Danke für die schöne Anleitung. Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Kiki

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe selbstgemachte Lippenpflege und habe auch schon oft welche gemacht! Es macht super viel Spaß und alle Zutaten sind natürlich und nicht so chemisch wie in den gekauften Produkten. Dein Tutorial ist übrigens super! Ich müsste eh mal wieder neue mischen ;)

    Ganz liebe Grüße,
    Rosawölkchen

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön =)
    Und die Motive! Danke!

    Ich möchte meinen Lippenbalsam auch unbedingt mal selbst machen, doch hatte ich eigentlich vor, erst alle aufzubrauchen, ob das noch jemals was wird...?

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die coole Anleitung!
    Liebe Grüße,
    Catou

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin zwar nicht so der Typ, der lipbalms benutzt, aber sie sehen super aus, zum verschenken :3

    AntwortenLöschen
  7. Eine super Idee. Besonders gefallen mir die selbstgemachten Aufkleber für die Döschen!

    AntwortenLöschen
  8. wow, deine anleitung macht lust aufs selbermachen - danke dafür! und dazu gibts auch gleich passende deckelmotive - suuper!

    gruß, conny

    AntwortenLöschen
  9. Danke, dass freut mich. =) Dabei sind die Muster so durcheinander ^^'

    Schönes Rezept! Meins ist dann doch etwas aufwendiger. Und die Motive für die Döschen sind auch toll geworden.

    AntwortenLöschen
  10. hi alessa,

    der lippenbalsam ist gemixt und war erfolgreich. dabei soooo einfach zu machen.
    mit den von dir zur verfügung gestellten motiven, sehen die döschen richtig edel aus.
    ich hatte das gebleichte wachs genommen, weil ich bei einem teil der masse von meinem lippenstift mit dabei machen wollte. durch das olivenoel wurde die mixtur aber eh gelb, also kann ich das nächste mal das naturbelassene wachs nehmen.
    hat mir riesig spaß gemacht - dankeschön nochmal für die anleitung!

    lieben gruß
    conny

    AntwortenLöschen
  11. Hat das Rosenöl eine bestimmte Funktion oder dient es bloß als Duftlieferant und kann auch weggelassen werden? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :) Das Rosenöl kann auch weggelassen werden - ich verwende es tatsächlich hauptsächlich wegen des Dufts!
      Herzliche Grüße
      Alessa

      Löschen

Ich freu mich auf deine Worte!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...