Samstag, 21. September 2013

Fesche Madln im Dirndl

Es geht wieder los, o’zapft is und alles schmeißt sich ins Dirndl, um kräftig Gaudi zu machen.
Trachten sind auf einmal wieder so in wie lange nicht mehr, jeder kleidet sich im traditionellen Look, weil man ja mittlerweile auf der Wiesn richtig auffällt, wenn man in Jeans auf der Bierbank tanzt… Es geht nicht wirklich um Tradition, sondern ums Dazugehören zur Menge, Dirndl und Lederhosen sind zur Partymode geworden und Dirndl kann man schon ab 19€ irgendwo kaufen...

Eher Mode als Tradition
Früher konnte man ja an Schnitt, Farbkombination und Ausstattung auf einen Blick Herkunft und sozialen Stand der Trägerin sehen, heute gilt das aber nicht mehr. Heute werden Dirndl auch für kleine Produktionskosten aus günstigem Material in China hergestellt. 

Interessant: 
Ein tatsächlich traditionelles Dirndl, handgemacht von professionellen Schneidern kostet schon schnell mal 500 bis 700€! Echte Trachten-Dirndl sind also richtige Kunstwerke aus edlem Material mit aufwendigen Verzierungen.

Aber: Wenn ich jetzt vor habe, auf der Wiesn mal wieder kräftig mitzuschunkeln, ist dann ein so teures Kleidchen nicht zu schade? Kleine Bierduschen sind eigentlich so gut wie immer vorprogrammiert und  in den Zelten geht es meist ziemlich ruppig zu...

Fesche Madln im Dirndl
„Im Dirndl sieht jede Frau gut aus“, das sagen viele, und vielleicht stimmt das ja auch wirklich! Ein Dirndl hat einen sehr femininen Schnitt, der mit weitem Rock, Taille und Dekolleté wirklich ganz vielen Figurtypen schmeichelt. Die Schleife der Schürze ist ein süßes Detail, das man heute mit viel Symbolik verbindet: Schleife auf der rechten Seite bedeutet „vergeben“, links sagt „noch zu haben“, vorne „Jungfrau“ und hinten „Witwe“.  Auch wenn das Dirndl, das von jungen Frauen heute getragen wird, nichts mehr mit dem echter Tracht zu tun hat – ist es nicht auch irgendwie schön, dass das biedere und verstaubte Image des Kleides komplett verschwunden ist?

Unglaublich viele Frauen aus den verschiedensten Regionen haben heute mindestens ein Dirndl im Schrank, manche mit kurzem Rock, andere mit traditionell langer Schürze – hier meine große Frage an euch:

Ist das Dirndl für euch sowas wie das kleine Schwarze, das „jede Frau im Schrank haben sollte“ oder ist dieser Dirndl-Boom ein Modetrend, der in ein paar Jahren vielleicht wieder vergessen ist? 

Kommentare:

  1. also ich habe mich lange geweigert eines zu kaufen, hab es letztes jahr dann doch getan :) man kommt einfach nicht drum rum! habe so einen mittelweg gefunden, also nicht ganz billig, aber auch nicht sooo teuer :)
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Also ich steh' überhaupt nicht auf Dirndl :D ich bin ja auch eigentlich nicht aus Bayern, sondern aus Baden-Württemberg und da würde ich mich whs nur verkleidet fühlen. ;) aber natürlich darf das jeder tragen, der Lust darauf hat :)

    AntwortenLöschen
  3. Asche auf mein Haupthaar, aber nein, ich habe kein Dirndl im Schrank.
    Aber nicht, weil ich Dirndl nicht schön finde, sondern viel mehr, weil ich kaum Anlässe hätte, eins zu tragen und mir ist der Platz im Schrank zu schade, für ein Kleid, dass ich so gut wie nie tragen würde *schäm*

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Eigentlich find ich die Dirndls total schlimm, aber zum Oktoberfest gehört das einfach und ich würde dafür sogar eins anziehn :D

    AntwortenLöschen
  5. Lovely blog!!!I love your DIY! I'm happy to be your newest follower on GFC , it would be great if you'd follow back :).I'll be waiting for you!
    http:/milenche22.blogspot.com
    Kisses, Mimi

    AntwortenLöschen
  6. DAs dirndl wird es immer geben....mal ist es eben total IN wie im Moment und es wird auch sicherlich zeigen geben, wo nicht jeder so ein outfit anziehen möchte. Aber verschwinden wird es NIE. Wir sind nächste Woche auch beim Oktoberfest und ich habe mir auch ein Dirndl zugelegt und freue mich es bald zu tragen......etwas aufgepeppt mit bestickter Schürze...aber ansonsten so wie früher!


    Happy sunday bella

    AntwortenLöschen
  7. ich finde nicht, dass wirklich jede Frau ein Dirndl haben muss. Kommt halt auf die Region an. Ich bin in Bayern aufgewachsen und lebe immer noch dort. Habe auch mehrere Dirndln, lange, kurze, festliche... Alles dabei ;)

    AntwortenLöschen
  8. Eigentlich sollte ich als gebürtige Österreicherin ja ein Dirndl im Schrank haben aber bis jetzt hab ich noch keins...Deine Zeichnungen gefallen mir dafür aber sehr gut!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deine Worte!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...