Montag, 2. September 2013

[diy] Geburtstagskarten mit Sternzeichen

Egal, wie viel Bedeutung und Glauben jeder Einzelne Sternzeichen, Tageshoroskop und Co. schenkt – für mich sind die Tierkreiszeichen auf jeden Fall allein aufgrund ihrer starken Symbolik faszinierende Zeichen. Jedes dieser zwölf Symbole kann einem Sternbild zugeordnet werden, dem wiederum besondere Eigenschaften zugesprochen werden...
Ich persönlich mag diese Symbole allein aufgrund ihrer einfachen und doch eindeutigen Gestaltung und wenn ich weiß, dass bestimmte Menschen sich in gewisser Weise mit ihrem Sternzeichen identifizieren, dann finde ich es eine tolle Idee, Geburtstagskarten mit Sternzeichen  für sie zu gestalten. 
Ich zeig euch, wie ich meine letzte Karte gestaltet habe. 
Wenn ihr die Symbole nicht selbst zeichnen wollt, dann hab ich sie auch als freebie für euch, das ihr euch herunterladen und ausdrucken könnt: HIER.
Ich habe erst mal alle zwölf Sternzeichen auf meine eigene Art gezeichnet und gemalt. Das ist überhaupt nicht schwer und ganz einfach nachzumachen! Schnell den Zeichenblock rausholen und los geht‘s! Für die Karte braucht ihr natürlich nur ein Sternzeichen-Symbol, aber mir hat's so viel Spaß gemacht, dass ich alle gemalt hab...!
Benutzt habe ich zunächst meinen schwarzen Gelliner. Jedes Zeichen habe ich in einen kleinen Kreis gesetzt: Dafür hab ich einfach einen kleinen runden Gegenstand genommen und herum gezeichnet, damit alle Kreise gleich groß werden. In die Kreise wurden dann die Zeichen frei hineingezeichnet – nur keine Angst vor falschen Linien, einfach drauflos zeichnen! Rundherum hab ich einen „Blümchenrand“ gemalt. Dann geht's weiter mit dem Ausmalen...

... hierfür habe ich meine Aquarell-Farbstifte genommen! Diese Farbstifte sind genau wie die normalen, nur dass man die Farbe nach dem Malen noch mit Wasser und Pinsel bearbeiten kann - und so kinderleicht ein tolles Ergebnis erzielt, das nach Aquarellmalerei aussieht. Ich kann diese wasservermalbaren Farben nur empfehlen, mir machen sie viel Spaß und sind einfach im Gebrauch.
Erst leicht und ohne viel Druck mit dem Buntstift ausmalen und dann mit dem feuchten Pinsel nochmal drüber...

Ein Symbol hab ich außer den Sternzeichen auch noch gemalt: ein Herz, das für die Gestaltung meiner Geburtstagskarte auch noch verwenden wollte…
Wenn die Bilder fertig sind , dann werden die Symbole einfach rund ausgeschnitten. 
Ich habe für meine Karte außerdem Streifen aus verschiedenen Geschenkpapieren geschnitten, die Enden eingeschnitten und einen von den Streifen mit Buchstaben-Stempeln verziert. Dann werden auf ein gefaltetes DinA5-Papier erst die Papierstreifen aufgeklebt und dann die Symbole - fertig!
Das Ergebnis gefällt mir gut - fröhlich, individuell und mit Bedeutung.

Viel Spaß beim Gestalten!

Kommentare:

  1. Liebe Alessa!
    Dein Post kommt wie gerufen, ich brauch am Mittwoch eine Karte für eine Freundin die es einfach mag und nicht zu überladen. Werde mir wieder einmal eine deiner Vorlage herunterladen und verwenden.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Wow das ist wirklich ne süße Idee, liebe Alessa! LG Babsi

    AntwortenLöschen
  3. Die Karten sehen entzückend aus, sehr süß. Ich mag Ideen, die simpel sind und dann tolle Wirkung haben. Danke für Inspiration ;)
    Peace
    Olha

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deine Worte!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...