Mittwoch, 4. Dezember 2013

[diy] ...vom Nähkästchen zum Farbkästchen

Farbe in die eigenen vier Wände bringen – wichtig für mich! 
Farbe in den eigenen vier Wänden gut und ordentlich unterbringen – auch wichtig!
Die zwei Vorhaben hab ich zu einem gemacht und eifrig gepinselt! Und jetzt?
Jetzt ist mein geliebtes Vintage-Nähkästchen aus Holz zum geliebten Farbkästchen in feurigem Rot geworden. Ich liebe es.


Acrylfarbe = Lieblingsfarbe
Dass ich oft mit Acrylfarben hantiere, das habt ihr ja zum Beispiel bei meiner Anleitung für den Fischgräten-Bilderrahmen gesehen. Und auch in meinem Shop gibt’s meine Holzboxen, den Schmuckständer und noch viel mehr Wohnaccessoires, die mit Acrylfarbe entstanden sind.
Acrylfarbe ist einfach in der Verarbeitung, die Farbe schnell deckend, brilliant und intensiv. Mit der cremigen Konsistenz lässt sich die Farbe erstens gut vermischen und anschließend sowohl mit Pinsel als auch mit Schwämmchen auftragen. Geruchsarm und schnelltrocknend – perfekt.

Die Anwendungsmöglichkeiten auf fast allen Oberflächen lässt uns ganz viele Möglichkeiten, damit alles Mögliche anzustellen. Die Farbe hält auf Holz, Glas, Porzellan, Tapete, Papier, Pappe, Styropor, Kunststoff, Leinwand usw.


Marabu bietet unzählige Versionen von Acrylfarben mit toller Qualität für die verschiedensten Projekte. Unter dem Motto „colour your dreams“ gibt’s jetzt ganz besondere Lacke mit effektvollen Akzentfarben für kleine und große Wohnträume. Mit Schablonen und Co. können im Handumdrehen tolle Motive an die Wand gezaubert werden und Wohnaccessoires gestaltet werden. Um euch die Lacke vorstellen zu können, hat mir das Marabu-Team Farben geschickt – danke!

So leicht funktioniert die Arbeit mit Acrylfarbe: 
1) Oberfläche reinigen (fettfrei & trocken).
2) Farbe gründlich umrühren.
3) Farbe auftragen: größere Flächen mit Schaumstoffrolle, kleine Flächen mit Pinsel.
4) Trocknen lassen & gegebenenfalls zweite Schicht auftragen.
Kinderleicht, oder?

Acrylfarbe auf verschiedenen Oberflächen
Als Challenge hab ich die Marabu-Acrylfarbe nach dem Auftrag auf Holz (Nähkästchen) herausgefordert... Fairerweise muss ich sagen, dass auf den Anwendungshinweisen so gut wie alle Oberflächen aufgezählt waren, die zum Bemalen geeignet sind. Nur kein Metall. Und was hab ich gemacht? Metall bemalt. 
Und es hat funktioniert.
Zur besseren Organisation und Ordnung hab ich ein Zusatzmodul in meine Nähkästchen eingebaut: Ein Utensilo aus fünf Coladosen. Praktisch und ganz leicht nachzumachen!

Für das Utensilo braucht ihr: 5 Coladosen * Acrylfarbe * doppelseitiges Klebeband
1) Zuerst werden die Coladosen mit einem Dosenöffner oben geöffnet. Die Kante wird automatisch stumpf, aber achtet trotzdem darauf, dass nichts Scharfes stehen bleibt!
2) Dosen mit Acrylfarbe bemalen – hier braucht man meistens mehrere Schichten, damit die Farbe komplett deckt!
3) Nach dem Trocken werden die Dosen pyramidenförmig aneinandergelegt. An den Kontaktstellen dünne Streifen doppelseitiges Klebeband anbringen und schon hält die Sache gut zusammen! Als Stifteständer auf dem Schreibtisch sind die Dosen richtig praktisch – upcycling deluxe…


Macht es euch schön - und bunt!
Was langweilt euch denn schon lange in der Wohnung? Omas altes Holzkistchen oder der geerbte Stuhl vom Großonkel? Macht neue Farbe drauf und schwupps ist es ein hippes Unikat und ich sage euch, ihr werdet es liebhaben!

Mein Fazit: Die Farben von Marabu empfehle ich euch wirklich weiter, die Qualität ist sehr gut! Schaut euch unbedingt noch weitere Inspirationen an, was man mit den Effektfarben noch alles anstellen kann: HIER.

Kommentare:

  1. Die Farbe ist echt ein toller Hingucker! Genau wie das ganze Näh-/Farbkästchen selbst. Find ich klasse.
    Viele Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist ein tolles Einzelstück geworden =)

    AntwortenLöschen
  3. sehr cool so ein altes Nähkästchen aufzuhübschen.....sieht klasse aus!

    Gruß Bella

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wahr, Farbe in der Wohnung ist wirklich toll und wichtig! Das Rot gefällt mir sehr gut!!! Danke für die Anleitung!!
    liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  5. Meine Freundin bekommt im März zu ihrem Geburtstag Nähkästchen. Jetzt war ich schon die ganze Zeit am überlegen soll ich es in natur lassen oder farblich gestallten?
    Dein Post hat mich nun dazu inspiriert doch Farbe zu verwenden. Welche muss ich mir jetzt allerdings noch überlegen.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deine Worte!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...