Donnerstag, 29. August 2013

[ausprobiert!] das Trendbuch von Stephanie Posselt

Stephanie Posselt ist Autorin und sie hat mich gefragt, ob ich ihr neustes Werk unter die Lupe nehmen möchte: das TrendbuchVoller Begeisterung hab ich mich ans Werk gemacht und zeig euch hier, was hinter dem "Trendbuch" steckt!


Das Buch mit dem Untertitel „Füll mich!“ ist weniger ein Buch zum Lesen, sondern vielmehr ein Platz für Eigenes - ein Füllbuch für Trends, für Inspirationen, für Farben, Zeichnungen und Ideen rund ums Thema Mode. 
Ein Buch für sammelwütige Fashionistas, für Designer, für kreative Modebegeisterte. 
Das Prinzip des Trendbuches ist das selbstständige Sammeln von Trends in Form von ausgeschnittenen Bildern aus Modemagazinen, Zeitschriften und Co., mit Notizen oder Zeichnungen – jeder kann das Buch so gestalten, wie’s ihm gefällt!
Mode
Der größte Teil des Buches ist Platz für Mode: Die Unterkategorien wie „Designer“, „Farben“, „Stoffe“, „Röcke“ oder „Outfits“ haben jeweils einige Seiten, auf denen Trends festgehalten werden können.
Jede Seite des Buches hat lediglich eine große Überschrift, der Rest der Seite ist frei und bietet Platz für Eigenes. Das können zum Beispiel sein: die persönlichen Lieblingsoutfits der Saison als Fotos, selbstgeschossen oder aus dem Katalog. Oder wie hier: meine persönlichen Favoriten, die ich auf der Seite "Diese Jacken gefallen mir" skizziert habe:
Auf den Seiten kann einfach das festgehalten, was in diesem Jahr gefällt. 

Das Tolle an dem Buch: Jeder kann es für seinen ganz eigenen Geschmack und Zweck gestalten. Hier zum Beispiel seht ihr meine Version, wie ich die „Farbtrends“-Seiten gestaltet habe. Nur ein bisschen hab ich mich an den „allgemeinen“ Trends orientiert, ganz bewusst aber das gesammelt, was mir gefällt und auf welche Kombinationen ich derzeit besonders stehe - so sieht das ganze jetzt aus:
Meine Sammlung ist wild gestaltet, ich habe eine Mischung Stoffe, Papier und Fotos gesammelt, die mich inspirieren. So kann ich frei ausprobieren – was passt zusammen, welche Kombinationen von Farben und Materialien finde ich spannend… und schon reifen neue Ideen! 

Meine Erfahrung: Je entspannter und unbefangener solche Sachen gesammelt werden, desto schöner und reicher das Ergebnis. Zudem wird das Buch zu einem Art memory book: Schaue ich es mir in einigen Monaten wieder an, so wird es spannend sein, die Sachen nochmal zu entdecken!

Accessoires
Auch die Accessoires haben ein ganz eigenes Kapitel im Buch. Die Taschentrends der Saison haben Platz, genauso wie Schuhe, Schals und natürlich Schmuck. Als Beispiel zeig ich euch wieder meine ganz persönliche, selbstgestaltete Seite. Kurzerhand hab ich meine Ideen für den diesjährigen „Wiesn-Schmuck“ auf der Seite festgehalten. Bald steht es wieder an, das Oktoberfest, und da ich ja auch in meinem kleinen Onlineshop die Kategorie „Wiesn-Schmuck“ pflege und süße Accessoires anbiete, war das die perfekte Gelegenheit! Ich hab eine Sammlung von Materialien gemacht, die mir passend erscheinen, habe Ideen gleich daneben notiert und hatte so immer im Auge, welche Einfälle und Materialien ich habe...
Natürlich ist das wieder nur meine Version – hier können genauso gut Bilder von Schmuck ausgeschnitten und eingeklebt werden, Skizzen, Notizen über tolle Schmuckdesigner oder persönliche Schmuckwunschzettel entstehen. Alles ist möglich, das Buch lässt euch Freiraum! 

Nägeltrends & mehr
Für die neusten Lacke und Nägeltrends ist auch Platz – ich hab ihn genutzt, indem ich meine momentanen Lieblingsfarben auf eine Seite gepinselt habe und Marke und Farbnummer daneben notiert habe. Ein hübscher Überblick über die Lieblinge und gleichzeitig eine schöne Erinnerung an die ganz persönlichen Sommer/Herbstfarben. 
Wer sich zum Beispiel die Nägel immer professionell nach den neusten Trends machen lässt, der könnte hier eine schöne Sammlung von Erinnerungs-Fotos einkleben!
Das sind nur wenige Seiten von den insgesamt 116 Seiten, die das Trendbuch bereithält.

Meine Zusammenfassung
Das Trendbuch ist sehr vielfältig und frei in der Gestaltung! 
Für 9,96€ könnt ihr euch einen Platz zum Sammeln, Erinnern und Liebhaben kaufen, der euch immer wieder aufs Neue fordert, inspiriert und den ihr bestimmt lange haben werdet.
Hier möchte ich euch noch mal meine ganz persönlichen Eindrücke des Buches in Form von positiven und kritischen Aufzählungen vermitteln:


+ Das Buch bietet enorm große Freiheit in der Gestaltung – ohne jegliche Illustrationen wird hier nicht ins eigene Werk „reingekritzelt“.
- Dass die Seiten zuerst so weiß und leer sind, macht den Anfang wirklich ein  bisschen schwierig. Vielleicht hätten hier ein paar kleine „Anstöße“ in Form von Zeichnungen etc. doch geholfen… 
+ Es ist nicht nur ein „Heftchen“, sondern wirklich ein Buch mit viel Platz!
- Nutzt man das Buch (so wie ich) viel für Collagen und Sammlungen von bspw. Stoffstücken etc., dann wäre eine Ringbindung des Buches um einiges praktischer. Auch beim Arbeiten erleichtert eine Ringbindung vieles, weil das Buch beim Hinlegen tatsächlich offen bleiben würde.
+ Die Themen sind breit gefächert, von Farben bis zu angesagten Haarfrisuren.
- Die Überschriften/Themen sind mir persönlich manchmal etwas zu jugendlich gehalten. (Eine Zusammenstellung unter „Das sind mein Loseroutfittrends“ beispielsweise mag aber bestimmt für manche auch lustig sein!)
+ Das Buch ist zeitlos: Es kann in jedem Jahr aufs Neue ausgefüllt werden, weil weder Jahreszahlen noch irgendwelche Trends darin festgemacht sind. Außerdem: Ein tolles Geschenk für Modeverrückte...!
- Schön wäre vielleicht doch, wenn das Buch auch einige Infos mitbringen würde. Hier könnten zum Beispiel große Designer mit ihren Trends (die seit Jahrzehnten nicht aussterben) kurz umrissen werden – wäre bestimmt ein toller Input und die Buchbesitzerin wird zumindest ein kleines bisschen an die Hand genommen.
Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Einblick in mein persönliches Trendbuch einen Eindruck verschaffen, wie viel damit angestellt und gewerkelt werden kann! Für Kreative, Sammelwütige, Modefans und auch Bloggerinnen bietet das Buch die Gelegenheit, nicht nur virtuell zu sammeln, sondern auch mal wieder so richtig zum Anfassen mit Stift, Papier, Kleber und Schere!
Das Buch könnt ihr HIER online auf Amazon erwerben. 
Liebe Stephanie, herzlichen Dank für diese inspirierende Zusammenarbeit!

Kommentare:

  1. Das ist echt ne coole Sache. Und sieht auch echt toll aus.
    Ich habe mir mal sowas selbst gebastelt, aber irgendwann habe ich die Lust daran verloren.
    Liebstes, Lena

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie toll, das wäre auch ein schöner Platz, um die ganzen Zeitungsschnippsel, die ich so sammel unterzubringen.

    Da schlägt das Kleber-Herz doch höher =^.^=

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alessa,
    dieses Buch ist das richtige für meine modeverrückte, trendige, flippige, ständig stilwechselnde Teenie-Tochter. Oder?
    Ich finde es gut, dass Du Vor- und Nachteile aufgelistet hast. Lieben Dank dafür.

    Herzliche Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Monika,
      definitiv ist das Buch für Teenies super!
      Vielen lieben Dank für den Kommentar :)
      Herzliche Grüße von Alessa

      Löschen
  4. Hallo Alessa,

    es gefällt mir super, wie kreativ Du das Trendbuch füllst! Genau so ist es gedacht. Ich danke Dir herzlich für diesen tollen Beitrag!!!

    An den von Dir festgestellten Nachteilen habe ich bereits gearbeitet:

    - Eine Spiralbindung kann ich leider nicht anbieten. Jedoch kann man sich das Buch ohne Probleme nachträglich mit einer Spiralbindung versehen lassen, linksseitig ist dafür genügend Platz.

    - Die Überschriften habe ich ein wenig entjugendlicht, das Podest für die Loesertrends jedoch beibehalten ;-)

    - Ich habe eine Liste mit den Namen und Websites der klassischen Designer zugefügt. Viele Seiten davon sind wirklich sehr sehenswert.

    Für weitere Anregungen bin ich immer offen.

    Einstweilen wünsche ich allen viel Spass mit dem Trendbuch!

    Sonnige Grüsse,
    Stephanie


    AntwortenLöschen
  5. das trendbuch klingt wirklich sehr interessant =)
    jetzt wo ich deinen beitrag darüber gelesen habe, bekomme ich richtig lust, das auch mal auszuprobieren =)

    vorallem ist es bestimmt eine interessante sache, wenn man ein paar jahre später ein altes Trendbuch wieder findet ^^

    <3 LG
    Joanna

    www.miss-pinkpalm.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf deine Worte!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...